News

Wir informieren regelmässig über unsere Projekte. Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Melden Sie sich einfach an.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Dezember 2019

Der Bau des vom Lotteriefonds Kanton St. Gallen unterstützten Gemeinschaftszentrums in Muchabje hat begonnen. Darin sollen Aktivitäten wie Nähkurse, Alphabetisierung und kulturelle Anlässe stattfinden – ganz nach dem Vorbild von Tsalala. Das Gebäude wird bis zum Frühjahr 2020 fertiggestellt und eingerichtet.

 

Oktober 2019

Im Quartier Muchabje wurde im Oktober 2018 der Grundstein für das Gebäude des Kinderhorts für Waisen und andere bedürftige Kinder des Quartiers gelegt. Ein Jahr später steht das Gebäu-de. Einen grossen Anteil daran hatte Bauleiter Bernado. Unter seiner Leitung haben zahlreiche Menschen aus dem Quartier beim Bau mit viel Engagement mitgewirkt. Die Quartierbevölkerung ist sehr stolz auf das gemeinsam geschaffene Haus für die Kinder von Muchabje.

 

September 2019

Für die Kinderbetreuung im neuen Kinderhort Muchabje werden seit August 2019 sechs Frauen und ein Mann aus dem Quartier Muchabje von den Nonnen Rita und Barbara aus Messano aus-gebildet. Die theoretische Ausbildung wird vom Nationalamt für Kinderbetreuung unterstützt. Die Praxisausbildung erfolgt in einem anderen Kinderhort, der von den Nonnen betreut wird.

 

August 2019

Während ihrer Reise nach Mosambik besucht Yolanda Leyel die Gemeinschaft Tsalala. Die Ge-meinschaftsaktivitäten Nähkurs, Englischunterricht, Hausaufgabenhilfe und Gemüseanbau wer-den eigenverantwortlich organisiert. Die angestrebte Verstetigung entwickelt sich sehr gut, auch dank der Koordination von Agostinho Alage, pädagogischer Leiter des Kinderhorts und Vor-standsmitglied von participamoz in Mosambik.

 

Februar 2019

An der Mitgliederversammlung haben wir die Fortschritte der Projekte präsentiert bekommen und einen sehr guten Input zur Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe. Zudem wurde die Spendenaktion für das stark vom Hochwasser betroffenen Gebiet Beira vorgestellt.

Protokoll der fünften Mitgliederversammlung

Präsentationen der fünften Mitgliederversammlung

 

Februar 2019

Was in der Gemeinschaft Tsalala mit einem Nähkurs anfing, ist nach Fertigstellung der Klassenzimmer zu einem gemeinnützigem Nähatelier geworden. Absolvierende des ersten Nähkurses unterrichten andere Mitglieder der Gemeinschaft im Nähen. Es werden beispielsweise Schuluniformen hergestellt und verkauft. Mittlerweile sind die Schuluniformen nicht nur in Tsalala gefragt. Die ersten Aufträge für Schuluniformen für Kinder anderer Schulen werden schon bearbeitet.

 

Dezember 2018

Der Bau des Kinderhorts in Muchabje schreitet voran. Für den Bau musste die Baustelle eingerichtet werden, Wege im Quartier für den Transport von Materialien mit Lastwagen befestigt und verbreitert werden, Strom- und Wasseranschluss gelegt werden. Auch haben viele Bauarbeiter ihre Zelte auf der Baustelle aufgeschlagen, so ist auch eine Überwachung der Baustelle gesichert. Das Engagement der Quartierbevölkerung ist riesig. Bauleiter und Bauhelfer kommen grossteils aus dem Quartier. Materialien für die Baustelle werden aus dem Quartier bereitgestellt, beispielsweise Holz für den Bauzaun. Eine Gruppe aus dem Quartier kocht täglich das Essen für die fleissigen Bauarbeiter, mit dem, was im Quartier wächst.

 

Oktober 2018

Yolanda Leyel und Raimund Kemper reisten mit ihren Familien im Oktober nach Mosambik. Anlass war die Taufe von Yolandas Tochter Arlette in Mosambik. Während der Reise wurden auch die Projekte in Tsalala und in Muchabje besucht. In Tsalala haben sich nach dem Bau der Klassenzimmer die verschiedenen Arbeitsgruppen gebildet und teils ihre Arbeit aufgenommen. So hat die Hausaufgabenhilfe begonnen; die nächsten Nähkurse werden in Kürze starten und ab Januar 2019 wird auch das Alphabetisierungsangebot starten. In Muchabje erfolgte die feierliche Grundsteinlegung für den Kinderhort und damit der offizielle Start des Bauprojekts.

 

September 2018

Nun sind wir offiziell auch in Mosambik vertreten: am 2. September wurde participamoz Mosambik gegründet. Dies wird uns vor Ort die Arbeit um einiges erleichtern.

Participamoz ist in Mosambik als Verein registriert. Aus einem Kreis an Personen, die sich schon länger für participamoz in Mosambik engagieren ist der Verein participamoz Mosambik entstanden. Der Vorstand hat sich kontituiert und mit Hilfe des Schwestervereins in der Schweiz seine Statuten beschlossen und seine Ziele und Aufgaben definiert. Auch wenn es ein eigener Verein ist, werden die gleichen Ziele verfolgt wie von partizipamoz Schweiz. „Letztlich sind wir ein grosser Verein, mit einem Vorstand in der Schweiz und mit einem Vorstand in Mosambik“, sagt Mundane, Präsident von participamoz Mosambik.

 

März 2018

An der Hauptversammlung von participamoz am 21. März 2018 wurde nicht nur über die Ereignisse und Arbeiten rund um unsere Projekte in Mosambik berichtet. Auch diskutierten die Teilnehmenden in einem Workshop über die zukünftige Nutzung unseres „Vereinsgrundstücks“ in Macia. Dieses stellte uns die Gemeinde als Anerkennung unserer Arbeit in den letzten Jahren zur Verfügung. Es galt eine Nutzungsstrategie für das 3 Hektar grosse Grundstück zu entwickeln, welche der Bevölkerung vor Ort dient. Erarbeitet wurde die Idee einer landwirtschaftlichen Nutzung (Permakultur) mit einer genossenschaftlich organisierten Weiterverarbeitung und Vermarktung der Produkte.

Protokoll der vierten Mitgliederversammlung

Präsentationen der vierten Mitgliederversammlung

 

April 2018

Geschafft! Der Bau des neuen Schulgebäudes mit drei neuen Klassenzimmern als Teil des Gemeinschaftszentrums Tsalala ist abgeschlossen. Die letzten Pinselstriche für den farbenfrohen Anstrich sind getrocknet, die Vorbereitungen für die Einweihungsfeier laufen. Dann werden die Kinder die neuen Räume beziehen können Alle Beteiligten sind sehr stolz auf das Geleistete. Bernardo und seine Truppe haben eine mit dem Bau tolle Arbeit geleistet.

 

Mai 2018

Raimund Kemper und Yolanda Leyel reisten Ende Mai nach Mosambik. Die neuen Klassenzimmer für die Gemeinschaft Tsalala wurden feierlich eingeweiht. Die Kinder haben Aufführungen vorbereitet und die Eltern das Essen. Es war ein tolles Fest. Mit den Projektpartnern wurde für das Projekt Gemeinschaftszentrum Tsalala eine Zwischenbilanz gezogen und die nächsten Schritte aufgegleist. Ein Ausbildungsprogramm für Jugendliche der Gemeinschaft nimmt konkrete Formen an.

 

Juni 2018

Für das geplante Gemeinschaftszentrum mit Kinderhort im Quartier Muchabje in der Stadt Macia wurde während der Mosambik-Reise mit Vertreterinnen und Vertretern des Quarties die Projektorganisation aufgebaut. Das Baurundstück wurde vermessen und der Bauantrag vorbereitet. Mit einer kleinen, von Quartiervertretern organisierten Feier wurde der Projektstart eingeläutet. Mitglieder des Umweltclubs der Schule von Muchabje zeigten mit ihren Aufführungen, wie sie einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Quartiers beitragen möchten.

 

Dezember 2017

Das geplante Projekt für den Kinderhort im Quartier Muchabje ist dank Mitgliederbeiträgen, Spenden und finanzieller Unterstützung durch den Lotteriefonds Basel-Stadt finanziert und kann nun begonnen werden. participamoz unterstützt die Gemeinde Macia bereits in einem Pilotprojekt zur Aufwertung der informellen Siedlung Muchabje. So werden weitere Latrinen für bedürftige Familien gebaut. Im Quartier wachsen viele Kinder als Waisen oder Halbweisen auf. Mit dem Projekt können eine kindgerechte Betreuung, gesunde Nahrung und Zugang zu Schulbildung ermöglicht werden.

Projektbeschrieb

 

Oktober 2017

Participamoz blickt zurück auf fünf Jahre Projektarbeit, spannende Erlebnisse und interessante Begegnungen in der Schweiz wie in Mosambik. Dieses Jubiläum haben wir am 10. September 2017 gefeiert. Vorstand und Vereinsmitglieder kamen mit ihren Familien zusammen und haben auf das Erreichte und die Zukunft des Vereins angestossen. Rogers selbstgemachte Pizza, das vielfältige kulinarische Mitgebrachte, die vielen erzählten Geschichten aus den letzten Jahren sowie neue Ideen für die Zukunft, die uns nie ausgehen, haben dazu beigetragen, dass es eine tolle Jubiläumsfeier war.

 

Juli 2017

Raimund Kemper und Yolanda Leyel waren in Mosambik und haben zusammen mit unseren Mitarbeitern und der Bevölkerung vor Ort den Stand der Projekte besprochen und die nächsten Schritte aufgegleist. Auch konnten weitere Projektpartner involviert werden, beispielsweise ein Ausbildungszentrum für Jugendliche in Matola und der Umweltclub der Schule in Muchabje. Mit der letztjährigen Geschenkaktion wurden unter Mitwirkung der Quartierbevölkerung 14 neue Latrinen in Muchabje erstellt. Bei der Herstellung der ersten waren Yolanda und Raimund dabei und konnten beim Bau mithelfen.

Reisebericht (Newsletter Oktober 2017)

 

März 2017

In unserem Pilotquartier Muchabje (Macia) kann nach der Regenzeit dank der Unterstützung unserer Mitglieder mit dem Bau der Latrinen begonnen werden. So wird 14 bedürftigen Familien direkt geholfen.

Unsere dritte Mitgliederversammlung fand im kleinen Rahmen statt. Das Protokoll und die Präsentationen sind hier als PDFs einsehbar.

Protokoll der dritten Mitgliederversammlung

Präsentationen der dritten Mitgliederversammlung

 

Dezember 2016

Schenken Sie eine Patenschaft - helfen sie Familien vor Ort.

Helfen Sie uns, noch vor der nächsten Regenzeit, 14 Familien zu einer einfachen und hygienischen Toilette zu verhelfen. Dank der Unterstützung von Mitgliedern und SpenderInnen leistet participamoz mit konkreten Entwicklungsprojekten einen relevanten Beitrag zur Bekämpfung der Armut und für eine Welt, in der auch benachteiligte Menschen sicher und in Würde leben können.

Weitere Informationen zur Geschenkaktion.

 

Oktober 2016

Unsere Geschäftsführerin Yolanda Leyel reiste in Oktober nach Mosambik. Dabei konnte sie sich  ein Bild von den grossen Projektfortschritten machen, insbesondere beim Bau der Klassenzimmer. Zudem hat sie neue Projekte vorbereitet: Sicherung der Ernährung und Schulbildung von Kindern in Macia.

 

Juni 2016

Unsere Geschäftsführerin Yolanda Leyel und unser Vize-Präsident Raimund Kemper konnten während ihrer Reise nach Mosambik, die Nachricht, dass der Lotteriefonds St.Gallen den Aufbau des Gemeinschaftszentrums Tsalala unterstützt, persönlich überbringen. Zusammen mit Vertretern der Gemeinschaft St. Luis Gonzaga werden die geplanten Massnahmen zum Bau der Klassenzimmer, zum Gemüsegarten, zum Nähkurs und zum Gesundheitszentrum konzipiert und koordiniert.

Für die Quartierentwicklung Muchabje wurden wichtige Gespräche mit Vertretern der Stadt Macia und der Region Bilene geführt, um die Unterstützung und die Koordination mit anderen Projekten zu sichern.

 

April 2016

Vielen Dank an alle Mitglieder und Gäste für die rege Diskussion und die wertvolle Unterstützung an unserer zweiten Mitgliederversammlung. Das Protokoll und die Präsentationen sind hier als PDFs einsehbar.

Protokoll der zweiten Mitgliederversammlung

Präsentationen der zweiten Mitgliederversammlung

 

April 2015

Unsere erste Mitgliederversammlung war ein voller Erfolg. Vielen Dank an alle Mitglieder und Gäste für die rege Diskussion und die wertvolle Unterstützung. Das Protokoll und die Präsentationen sind hier als PDFs einsehbar.

Protokoll der ersten Mitgliederversammlung

Präsentationen der ersten Mitgliederversammlung

Kontakt

 

Verein participamoz

Seeblickstrasse 13B

CH-8730 Uznach SG

info@participamoz.org

Konto

 

Verein participamoz

PostFinance Konto-Nr. 60-622728-6

IBAN CH09 0900 0000 6062 2728 6

BIC POFICHBEXXX

Euro-Konto

 

Verein participamoz

Deutsche Kreditbank

Kontonummer: 1051 0500 50

Bankleitzahl: 12030000

IBAN: DE80120300001051050050

BIC: BYLADEM1001

Kontoinhaber: Raimund Kemper